Sie sind hier

Abendgym goes Europe ...

Nice

Lehrer/innen-Fortbildung in Nizza 2019 und 2020

Im Rahmen eines Erasmus+ Projektes hatten zwei Lehrerinnen unserer Schule die Gelegenheit, an einer internationalen fachspezifischen Fortbildung für Französischlehrer/innen teilzunehmen. 

Kurzbericht von Alexandra Ladner-Zangerl und Birgit Neuner-Mühlböck

Erasmus

La Côte d’Azur: azurblaues Wasser, malerische Altstädte, la salade niçoise, la Socca, la Promenade des Anglais, Palmen, Lavendelduft, les herbes de Provence, Picasso, Matisse, Chagall … all das und noch viel mehr verbinden wir mit diesem Teil des französischen Südens.
Die Möglichkeit, in diesem Ambiente im Rahmen eines Erasmus+ Programmes eine intensive und fachspezifische Fortbildung machen zu können, nützten wir im August 2019 und im August 2020 mit großer Begeisterung. Intensiver fachdidaktischer Unterricht mit internationalen Lehrkräften und mehr als 140 Kolleg/innen aus der ganzen Welt, Konferenzen, Ateliers, Exkursionen sowie ein reger interkultureller Austausch machten die jeweils einwöchigen Aufenthalte zu einer ganz besonderen Erfahrung in unserem Berufsleben.

Wir durften erleben, wie sehr die Begeisterung für eine gemeinsame Sprache als Bindeglied zwischen unterschiedlichen Kulturen fungieren kann. In der Rolle der Lernenden konnten wir eine andere Perspektive einnehmen, unsere Wahrnehmung wieder dafür schärfen, wie schnell unterschiedliche Lernvoraussetzungen zu Unter- oder auch zu Überforderung führen können, und eine Vielzahl an Impulsen, Methoden und Ideen für den eigenen Unterricht mitnehmen.
Noch vor Ort war uns klar, dass wir unsere eigene Begeisterung für Land und Leute unbedingt an unsere Studierenden weitergeben wollen. In Form einer mehrtägigen Exkursion sollten auch sie in den Genuss dieses authentischen Ambientes kommen, um ihre Motivation für das Erlernen einer nicht gerade einfachen Sprache, in deren Erwerb sie viel Zeit investieren, zu steigern. Obwohl uns Covid-19 in diesem Jahr einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht hat und wir die geplante Exkursion stornieren mussten, bleibt uns immer noch genug Motivation, um unter günstigeren Umständen bald wieder ein ähnliches Vorhaben in Angriff zu nehmen.
Das Motto jener Fortbildungstage „Perspectives – Motivation – Transmission“ haben wir mittlerweile verinnerlicht und wollen wir weitertragen.

 

mb, 13.10.20

Fotoquelle: 
bnm